Mit sonare möchten wir Begegnungen realisieren, in denen Klang, Bewegung und Spiel im Mittelpunkt stehen: der Klang von Musik, der Natur, des gesprochenen und geschriebenen Wortes, der Austausch von Ideen und Meinungen. 

Unser poetisch-musikalisches Projekt FONDATION KUBO trägt neue Früchte: 

KOMM SCHATZ, WIR GEHEN NACH BRANDENBURG ist die Vorab Single des im nächsten Jahr erscheinenden gleichnamigen Albums mit Eigenkompositionen und eigenwilligen Coverversionen. Mit dabei ist hier Bernd Spehl mit seinen Klarinetten.

SOZUSAGEN EIN MAILIED ist die Vorab Single des Ende Oktober 2021 erscheinenden Albums SAG MIR, WO STEHT UNSER MANDELBAUM? IM FLUCHTGEPÄCK DIE SPRACHE. Das Album versammelt dreizehn Vertonungen von Gedichten von Rose Ausländer, Thomas Brasch, Hilde Domin, Mascha Kaléko, Lessie Sachs, Kurt Tucholsky und eine Adaption einer Komposition von Hanns Eisler.

SOZUSAGEN EIN MAILIED, die Vertonung eines Gedichts von Mascha Kaléko, ist der Startsong des Albums. Auf dem Album begleiten uns neben Bernd Spehl an den Klarinetten und Dagmar Hagmann (Gesang) eine Reihe von Gastmusikern wie Sebastian Reimann an der Violine, Christian Krebs/Cajon+Percussion, Rainer Mike Walter/Gitarre und Piano und Michael Rayher, Piano. 

Die beiden Vorab Songs erscheinen am 26.07. auf allen gängigen Streaming Portalen. 

Das RELEASE Konzert für SAG MIR, WO STEHT UNSER MANDELBAUM? IM FLUCHTGEPÄCK DIE SPRACHE findet statt am 28.10. im URANIA THEATER in Köln-Ehrenfeld in der Platenstraße 32, 20:00 h, Einlaß 19:00 h.

 

Eine kleine Chronik, was bisher geschah:  

Startschuß war 2013, ein märchenhafter Familientag: der BIENENFLUG IN DEN FRÜHLING an der Nohner Mühle. 

Danach folgten eine Lesung zu RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN von Andreas Steinhöfel in der LESEREI in Bad Münstereifel und Konzerte für die ganz Kleinen mit der kleinen Raupe Nimmersatt und Frederick, der Dichtermaus und für die Größeren mit Vertonungen und eigenen Kompositionen in der GALERIE MAJOURIE in Köln. 

2016 gab es DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN KONSULTATIONEN in GHARAVIS WEINHAUS in Köln. 

2017 startete die LITERATOUR zu RUFF, BLESS, PUTT Rheinische Kindheit um 1966 mit Lesungen und Konzerten in Ludwigshafen am Rhein, Köln, Wuppertal, Monheim am Rhein, Mönchengladbach und Bad Münstereifel.

2019 stand ganz im Zeichen der Hommage an Nat King Cole, die für mich ebenfalls zu einem wunderbaren Geburtstagsgeschenk wurde. Zwischen den beiden kongenialen Musikern Clemens Orth am Piano und Martin Gjakonovski am Kontrabass, meinem Freund und Musikerkollegen Bernd Spehl an der Klarinette und die überraschend mit einsteigenden Gäste Vladimir Burkhardt und die deutsch-amerikanische Sopranistin Natasha Young im SALON DE JAZZ zu stehen und von Nat's Sound umhüllt zu werden, war traumhaft. 

sonare, ein Projekt, ein Ort, eine Zeit ...

... wo wir innehalten, zur Ruhe kommen. 
... des Hörens. 
... des Musizieren, des Singen, des Spiels.
... des Vortrags, der Lesung, der Diskussion, des kulturellen Austauschs.

Für Menschen, kleine und große.  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.